Sommerlager 2014

Erschienen am 26. Juli 2014 in Lager

Simon Moser

2007 als Pfadfinder in den Stamm gekommen, hat dann erst die Wölflinge geleitet und ist 2015 in die Pfadi-Leitung gewechselt. Außerdem zuständig für die Stammeskasse und die Webseite.

 

Dieses Jahr mussten wir leider auf ein längeres Sommerlager in den Ferien verzichten, da die meisten Wös schon etwas geplant hatten. Daher trafen wir, also Clara, ich und neun Wölflinge, uns am Freitag den 25.07. um 15 Uhr am Wiehrebahnhof. Nachdem alle da waren, fuhren wir mit dem Zug nach Titisee und von dort aus noch mit dem Bus zu unserem Campingplatz, der etwas außerhalb lag. Dort angekommen bauten wir die Zelte auf, richteten sie ein und kochten dann gemeinsam Abendessen. Nach dem Essen wurden noch ein paar kleine Spiele gespielt, bevor es dann um 10 Uhr ins Bett ging.
Am nächsten Tag standen wir um 8 Uhr auf, frühstückten dann und verbrachten den sehr launischen Vormittag mit Spielen, teils draußen und teils in den Zelten, weil es regnete. Nach einem kleinen Mittagessen fuhren wir nach Titisee und gingen dort in das Galaxy Bad. Dort hatten wir den ganzen Nachmittag lang Spaß auf den verschiedenen Rutschen und im Wellenbad. Abends kehrten wir dann zum Campingplatz zurück, wo wir nach dem Essen noch ein paar Spiele in den Zelten spielten.
Am Sonntag standen wir wieder um 8 Uhr auf, und verbrachten den ganzen Vormittag mit Packen und Zelte abbauen. Nachdem wir dann noch etwas gevespert hatten, fuhren wir dann wieder mit Bus und Zug zurück zum Wiehrebahnhof, wo wir um 14:45 Uhr ankamen.

Kommentar hinterlassen:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.