Zootag

Erschienen am 12. Juli 2014 in Aktion

Simon Moser

2007 als Pfadfinder in den Stamm gekommen, hat dann erst die Wölflinge geleitet und ist 2015 in die Pfadi-Leitung gewechselt. Außerdem zuständig für die Stammeskasse und die Webseite.

 

aufnAm Samstag den 12. Juli waren wir mit den Wölflingen auf einem Aktionstag vom Wölflings-AK des Diözesanverbandes im Karlsruher Zoo. Da Clara leider keine Zeit hatte, begleitete uns Ronja, eine Leiterin der Jungpfadfinder. Um viertel vor neun trafen wir uns dazu am Konzerthaus. Da leider eine andere Veranstaltung den meisten Wös dazwischen gekommen war, waren nur drei Wölflinge dabei. Trotzdem machten wir uns gut gelaunt um 10 mit dem Zug auf den Weg nach Karlsruhe. Dort am Hauptbahnhof angekommen, fanden wir schnell das Zelt, das der AK im Zoo aufgebaut hatte. Dort waren auch noch sieben andere Wölflingsrudel mit insgesamt etwa 50 Kindern. Nach einer kurzen Einleitung durch Wölfi machten wir uns dann an die Zoorallye, die uns als Aufgabe gegeben war. In Rekordzeit lösten wir die Fragen, fanden den Lösungssatz heraus: „Ohne Abenteuer wäre das Leben schrecklich langweilig“ und machten dann wohlverdient Mittagspause mit Vesper. In der Zeit, die dann noch übrig war, erklommen wir den Lauterberg im Zoo und machten dort nochmal kurz Pause. Danach ging es wieder runter zu den anderen. Nachdem wir uns dort versammelt hatten, mussten wir den Lösungssatz alle zusammen aufsagen und bekamen dafür die Jubiläumsaufnäher, die bei dem Malwettbewerb entstanden waren, der nun ebenfalls prämiert wurde. Anschließend sangen wir alle zusammen „Flinke Hände, flinke Füße “ und machten uns dann auf den Heimweg. Die Wartezeit vertrieben wir uns noch mit einem großen Schachspiel im Zoo, bis wir dann mit dem Zug wieder nach Freiburg fuhren, wo wir um 19 Uhr ankamen. Alles in allem hat der Tag Spaß gemacht, das Wetter war etwas launisch aber meistens gut und wir haben tolle Aufnäher mit nach Hause genommen!

Kommentar hinterlassen:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.