Stammeswanderung und Stufenwechsel (12.11.2022)

Etwas später als gewohnt fand unser diesjähriger Stufenwechsel am 12. November statt – doch lieber spät als nie!
Ausgerüstet mit Wasserflasche, Thermoskanne sowie warmer Kleidung ging es, kurz nach dem Treffen und einer Begrüßung um 14 Uhr, los zu einer kleinen Stammeswanderung im Sternwald. Leider ohne unsere Roverrunde, dennoch waren wir an diesen kühlen Novembertag mit 22 Wölflingen, Pfadis, Jupfis sowie 3 Leiter*innen gut vertreten.

Mit einer guten Stimmung ging es vom Pfarrzentrum über das Sternwaldeck hoch zum Brombergfelsen. Nach einer kurzen Rast gab es von den Pfadis mit dem „Körperteileblues“ eine schnelle Reaktivierung aller, bevor wir unseren Weg fortsetzten. Beim Ausstieg zum Brombergfelsen ließen wir den Nebel hinter uns, tauchten kurz danach wieder ein, wodurch der Sternwald etwas mystisches und verwunschenes bekam. Nach kurzer Zeit waren wir auch schon wieder am Waldrand und der Sternwaldwiese.

Wir waren sogar so flott unterwegs, dass wir noch mehr als genug Zeit für zwei Runden „Olga“ (Ochs am Berg) sowie eine ausgiebige und schlammige Runde „DoDoDo“ hatten, bevor die Dämmerung einsetzte und wir mit dem Stufenwechsel anfingen.

In einer kleinen Zeremonie wurden die entsprechenden Stufenmitglieder in ihrer Gruppe abgeholt, eine Fackel entzündet und gemeinsam mit dieser in die nächste Stufe geleitet. Dort wurden die neuen von den alten Stufenmitgliedern empfangen und begrüßt, bevor in dieser Stufe selbst die ältesten zum Stufenwechsel verabschiedet wurden.

So zogen die Fackeln von Gruppe zu Gruppe, damit alle gut und sicher in der neuen Stufe ankommen. Nach dem Wechsel ging es mit den brennenden Fackeln zurück zum Pfarrzentrum. Nach einer Reflexion im Warmen wurde noch „Nehmt Abschied Brüder“ gesungen und sich verabschiedet.

Es war ein kalter, aber auch sehr schöner Stufenwechsel und die Begeisterung für das gemeinsame Wandern wurde geweckt, sodass dies nicht die letzte Stammeswanderung war.